Mal dies mal das

Wellness

Hallo Leute

Ständig hörte ich von Frauen, die auf Welness waren. Als ich sie nachher fragte, wie es ihnen denn gefallen hat, da schwärmten sie mir alle total vor. Wie toll es ist usw.

Dieses Wochenende war ich dann selbst mal in so einer Schönheitsfarm. Schönheitsfarm, wie das klingt. Eigentlich dachte ich mir:" Muss das toll sein". Zeit, einfach nur Zeit für mich haben. Und es mir gut gehen lassen. Aber:

.1. Ich vermisste meine Kinder. (Ob das wohl normal ist?)

2.Meine Begleitungen wollten ständig nur flüstern,  um die anderen nicht zu stören. (Die übrigens laut lachten und es sich gut gehn ließen.) Aber mich hat die Flüsterei total genervt. Bin schließlich auf Welness, um mich u.a. zu amüsieren. D.h. mich zu unterhalten. Aber so, dass ich auch etwas verstehe. Vielleicht bin ich einfach nur schwerhörig.

3.  Ich hatte ständig hunger.

4. Mir war furchtbar langweilig. Warscheinlich auch aufgrunddessen, dass ich nur flüstern durfte. Außerdem bin ich es generell nicht gewohnt mich mit mir allein zu beschäftigen. Wird Zeit das wieder zu lernen.

Ich hätte lesen können, hatte mir extra ein Buch mitgenommen. (Mein Online-Shop!) Ein super, tolles Buch, wenn man einen Online-Shop eröffnen will, was ich übringens vorhabe. Ich konnte mich jedoch nicht konzentrieren. Hatte unwarscheinlich viel Kopfschmerzen. Ehrlich!!! Habe dann eine Ohrkerzenbehandlung machen lassen. Man tat das gut. Nachher war mein Kopf viel leichter. Als hätte man eine Last von meinem Kopf genommen. Ein unbeschreibliches Gefühl. Soll auch gut für Nebenhöhlenentzündung sein.

Natürlich hatte das Wochenende auch etwas gutes. Das Essen z.B. es war, wie soll ich es beschreiben? Einfach S U P E R, gigantisch, total lecker. Angefangen hat es mit dem Abendessen. Thailändisches Essen vom Buffett. Habe fast alles durchprobiert und alles was ich gegessen hatte, war wirklich lecker.

Am nächsten Morgen gings weiter mit dem Frühstück. Allein schon die Aussicht, bis 10.30 Uhr frühstücken zu können war wunderbar. Wo kann man schon bis 1/2 11 frühstücken? Außer vielleicht am Wochenende zu Hause. Aber auch nur wenn man keine kleinen Kinder hat.   Das reichhaltige Frühstück hat meine sämtlichen Erwartungen übertroffen. Total! Außer: das Ei war nicht durch und zu kalt.

Dann gab´s Mittag einen kleinen Snack mit Gurken- und Karottensticks und einem Dipp und noch kleine Kuchenstückchen. Fand ich auch toll, denn eigentlich hatte man da nur HP gebucht. Dass das angeboten wird ist echt sehr lobenswert.

Nun noch Abendessen. Kann ich nicht weiter beschreiben. Ein 5-Gänge-Menue mit allem was dazugehört. Sogar der Wein war wirklich zum Genießen.

Auch das Personal - einfach perfekt -

Eins weiß ich sicher. Wenn ich wieder mal wellnessen sollte, dann fahre ich wieder dort hin. Aber entweder allein, dass ich machen kann was ich will oder mit einer ganz lieben und guten Freundin. Mit meinen beiden Schwestern (Begleitung)verstehe ich mich auch sehr gut, aber es war mir doch etwas zu langweilig.

Wünsche Euch noch eine schöne Woche

Eure Biggi

28.2.05 17:13, kommentieren

Warum ich blogge und eine Bitte

Hallo,

heute habe ich mich gefragt, warum ich eigentlich blogge. Weil es mir Spaß macht? Oder weil ich mir anderen gegenüber mitteilen will? Ich bin zu dem Entschluß gekommen, dass beides eigentlich stimmt. Zu bloggen macht mir unheimlich viel Spaß. Meine Gedanken und Gefühle aufzuschreiben tut mir sehr gut. Manchmal ist mein Gehirn so vollgestopft mit Gedanken. Da tut es wirklich gut sie neu zu sortieren. Z. B.: was muss ich am Wochenende alles einkaufen? Oder: Wenn ich in der Küche fertig bin, muss ich noch Rechnungen schreiben. usw. Alles, was mir gerade so einfällt, werde ich aufschreiben.

Außerdem bin ich , vorausgesetzt ich bin nicht zu mühde, sehr redselig. Es hat jedoch nicht immer jemand zum Reden für mich Zeit. Ebenfalls glaube ich, dass, wenn ich ständig über mich und meine "Probleme und Wehwehchen" sprechen würde, das meinem Gegenüber ziemlich auf die Nerven geht. Ergo; ich lasse andere "auch mal" zu Wort kommen.

Na ja, irgendwie machen meine Freunde/innen das aber nicht so. Sie reden und reden und reden immer über sich und ihre "Probleme". Alles, na fast alles, erzählen sie mir und ich höre ihnen zu. Über böse Schwiegermütter und Eheprobleme, Kindersorgen und Tierkrankheiten.  O man, manchmal ist es wirklich schwer noch zuzuhören.

Manch einer könnte sagen das das Falschheit ist, aber ich denke denen tut´s gut. So wie es mir auch gut tun würde. Darum höre ich zu. (Ich versuch´s zuminderst).

So, das wärs dann für heute. Eine bitte noch

an alle Blogger, würde mich echt freuen über einen Eintrag in meinem Gästebuch. Es ist doch schön, ein Feetback zu bekommen. Natürlich nur wenn´s was gutes und schönes ist.

Bis dann Eure

Biggi

22.6.07 17:16, kommentieren